Kontakt

Wandgestaltung

Innenwände in Trockenbauweise bieten auch in Kultur- und Ausstellungsbauten enormen Gestaltungsspielraum

Innenwände haben in erster Linie die Funktion der Raumteilung und die damit verbundene Schaffung von Diskretion und Wohlbefinden. Darüber hinaus haben sie je nach Einsatzort Anforderungen an den Brand- und Schallschutz zu erfüllen und Installationsleitungen ohne zeit- und kostenaufwändige Zusatzmaßnahmen aufzunehmen. Besonders aber in Bauten mit Repräsentationszwecken müssen Wände höchsten Designanforderungen entsprechen. Dank flexibler Materialien könnten selbst ausgefallenste Entwürfe realisiert werden - egal ob abgerundet, gewellt, abgetreppt oder asymmetrisch.

Militärhistorisches Museum Dresden, Quelle Bild: Saint-Gobain Rigips Klimahaus Bremen, Quelle Bild: Knauf Perlite

Warum Wände in Trockenbauweise bauen?

  • In gestalterischer Hinsicht bieten Montagewände in Trockenbauweise nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Durch die Flexibilität des Plattenmaterials sind sogar runde Formen herstellbar.
  • Durch die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften des Baustoffs Gips und der möglichen Verwendung von natürlichen Dämmstoffen lässt sich ein optimales Raumklima herstellen, das selbst für Allergiker geeignet ist.
  • Selbst für höchste Anforderungen an den Brand-, Schall-, Wärme- und Feuchteschutz gibt es das richtige System und die richtigen Platten.
  • Durch die Verwendung vorgefertigter Materialien und der Montage per Verschraubung, entfällt der Einsatz von Mörtel. So können zeit- und dadurch kostenaufwändige Trocknungszeiten entfallen.
  • Bauteile in Trockenbauweise sind relativ leicht, so dass andere lastabtragende Bauteile aufgrund geringerer statischer Anforderungen anders dimensioniert werden und so ebenfalls Kosten eingespart werden können. Besonders vorteilhaft ist das geringere Flächengewicht bei Sanierungen und nachträglichen Aufstockungen.
  • Die schlanken Wandkonstruktionen schaffen darüber hinaus ein Höchstmaß an Nutzfläche.
  • Im Wandhohlraum lassen sich Installationsleitungen optimal unterbringen. Das Vorsehen oder Stemmen von Schlitzen entfällt.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen